Das geistliche Wort

Suche Frieden und jage ihm nach!
(Jahreslosung 2019)

Von Jesus heißt es: Er ist unser Friede. Heißt das denn nicht, wenn ich Jesus als meinen Herrn
im Leben habe, habe ich auch Frieden? Warum soll ich ihn suchen und ihm nachjagen? Was ist eigentlich Frieden?
Menschen antworten manchmal, wenn man sie fragt „Wie geht es dir?“ – „Ich bin zufrieden“. Andere wiederum sagen
zum Beispiel „Ich bin mit meiner Arbeitsstelle unzufrieden“.
Aber wir wissen doch alle, dass alles, was sich auf unsere menschliche Anstrengung gründet, nicht funktioniert.
Was uns verändert, sind Gottes Versprechungen und gegenüber.
Beim Frauenfrühstück am 1. November 2018 lag auf meinem Teller mein Lieblingsbibelvers, der mich zu Tränen rührte:
Habe deine Lust am Herren, der wird dir geben, was dein Herz dir wünscht! Ich wünsche mir Weisheit und
dass kranke Menschen geheilt werden – nach Geist, Seele und Leib. Manchmal erlebt man eine Gebetserhörung erst
nach Jahren und manchmal anders, als man sie sich vorgestellt hat. Nur: Wenn ich auf dem Wasser gehen will, d.h.
Jesus vollkommen vertrauen will, dann muss ich aus dem Boot aussteigen. Wenigstens darüber habe ich jetzt Frieden.
Dem bin ich so lange nachgejagt. Meine Angst stand immer dagegen. Was ist, wenn es nicht funktioniert – wie weit
aus dem Fenster lehnen und sich vielleicht noch blamieren? Aber ich möchte echt sein – und Frieden habe ich dann,
wenn Gott mir im Alltag begegnet. Wir sind doch nicht nur sonntags Christen!
Der eine sucht den Weltfrieden, der andere geht einfach nur dem Streit aus dem Weg. Auf Grabsteinen liest man:
„Ruhe in Frieden“. Jesus Christus hat uns den Frieden gebracht. Was ER euch sagt, das tut – wie Maria, die Mutter
Jesu, einst sagte. Und ER sagt: Suche den Frieden und jage ihm nach! Ich möchte nur in DEM leben, was ER mir sagt
und Friedensbote sein. Man kann auch über eine Sache oder über eine Entscheidung, die ansteht, Frieden haben.

In diesem Sinne ein friedliches Jahr 2019.

Angela Ruschkowski
Mitglied der Freien evangelischen Gemeinde Iserlohn